Wohnen mit Tieren

Wohnprojekt unter Federführung der BauWohnberatung (BWK)/der Initiative bed & roses Karlsruhe, in Zusammenarbeit mit den beiden Karlsruher Architekturbüros archis sowie Grünenwald + Heyl, mit Christiana Schmitt MUT Ambulante Betreuung mit Unterstützung von Tieren und mit Monika Axtmann MAUS unabhängige Seniorenberatung.

 

Tiere vermitteln Lebensfreude, wirken Gefühlen von Einsamkeit und Isolation entgegen, sorgen für Aktivität, stellen eine wichtige soziale Kommunikationsbrücke innerhalb und zwischen Generationen dar. Das wissen vor allem ältere Menschen, die beim Umziehen in eine Wohnanlage für ältere Menschen oder in ein Heim ihre Tiere nicht mitnehmen können.

Wohnen mit Tieren ist ein Modellprojekt für integratives, generationenübergreifendes, neues Wohnen, bei dem Alt und Jung, Familien und Singles, auch behinderte Menschen gemeinsam leben sollen, aber – und das ist bundesweit einmalig – zusammen mit Tieren. Ein geeignetes Gelände dafür wird derzeit geprüft.

Dort soll eine weitgehend barrierefreie ökologisch geplante Wohnanlage mit circa 48 Wohneinheiten für bevorzugt ebenerdiges Wohnen entstehen. Weiter sollen Einrichtungen für Behinderte und gegebenenfalls eine Gruppe von Demenzkranken untergebracht werden.

Gleichzeitig bietet ein Gesundheitszentrum freiberuflichen Anbietern entsprechender Dienstleistungen ein interessantes berufliches Umfeld. Aus der engen Verzahnung der unterschiedlichen Bereiche – so können Bewohner zum Beispiel mobile Pflegedienste der beteiligten Sozialträger in Anspruch nehmen – entsteht ein hohes Maß an Synergie, von dem alle profitieren.

Die Anlage bietet zudem auch professionelle Angebote für tiergestützte Therapie. Außerdem ist sie offen für interessierte Bewohner von Karlsruhe, insbesondere für Schülergruppen.

 

www.bedandroses.de