Vorstand des DWB Sachsen e.V.:
Rolf Klinkenbusch, Sonja Rossa-Banthien, Matthias Horst, Babett Börner, Ludger Kilian, Doris Oser, Markus Rosenthal, Till Schuster (v.l.n.r.)

Stand November 2015 | Foto: Daniel Kunze, November 2015

Am 07. November 2015 fand im bekanntesten Holzhaus von Niesky, dem Konrad-Wachsmann-Haus, welches 1927 nach einem Entwurf von Konrad Wachsmann von der Nieskyer Holzbaufirma Christoph & Unmack gebaut wurde, unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Nach langem Leerstand konnte das Holzhaus zwischen 2011 und 2014 denkmalgerecht (Klinkenbusch(DWB) + Kunze Architekten) saniert werden.

 

Neben den „erfahrenen“ Vorstandsmitgliedern Sonja Rossa-Banthien, Babett Börner, Rolf Klinkenbusch, Ludger Kilian, Markus Rosenthal, Till Schuster und Matthias Horst wurde Doris Oser von den Mitgliedern in die Vorstandsrunde gewählt.

 

Nach 23 Jahren aktiver Vorstandsarbeit scheidet Maria Obenaus, Gründungsmitglied des DWB Sachsen, auf eigenen Wunsch aus, versichert aber, weiterhin in der Projektarbeit als aktives Mitglied weiterzuarbeiten. Wir danken ihr für ihre langjährige wunderbare und kreative Vorstandsarbeit und Ihre mitreißende und stets optimistische Ausstrahlung!

 

Doris Oser ist als Mitglied dem Werkbund Sachsen seit vielen Jahren eine wichtige und vertraute Person, nicht zuletzt durch die Vernetzung mit der Stadtverwaltung Dresden, da sie ursprünglich im Amt für Kultur und Denkmalschutz  und nunmehr im Geschäftsbereich Stadtentwicklung tätig ist. Wir freuen uns, mit Doris Oser eine sympathische und weitsichtige Ergänzung unseres Vorstandsteams begrüßen zu können.

 

Die Arbeit der vergangenen Monate waren durch viele organisatorische Ablenkungen, Umzüge, Neuorientierungen usw. geprägt. Wir sind nunmehr soweit, dass wir unsere inhaltliche Arbeit in Form von Projekten, Ausstellungen und Führungen fortführen können und freuen uns auf Ihren Besuch im neuen Besucherzentrum des Europäischen Zentrums der Künste im westlichen Seitenflügel auf dem Festspielhausgeländes in Dresden-Hellerau!