Max Berg über die Farbigkeit in der Architektur

Geschichte eines undatierten und unveröffentlichten Vortrags

Das Institut für Kunstgeschichte an der Universität Wroclaw/Breslau hat im Juni 2016 in seiner Zeitschrift „Quart“ einen undatierten Vortrag veröffentlicht, den Max Berg vor 1925 in Breslau über die Farbigkeit in der Architektur gehaltenen hatte.

Geschichte des Vortrags bis zu seiner Veröffentlichung umfasst 90 Jahre.
Im Archiv des Deutschen Museums entdeckte ich vor längerer Zeit in einem Teilnachlass von Max Berg (1870–1947), Architekt der 1913 in Breslau errichteten Jahrhunderthalle, einen undatierten mehrseitigen Vortrag über die Möglichkeit „mit Farbe zu bauen“, den er in seiner Zeit als Breslauer Stadtbaurat, also spätestens im Jahr 1925, gehalten hatte.
Auf der Studienfahrt des Werkbunds Bayern nach Breslau 2010 begeisterte sich unsere Begleiterin, Professor Dr. Ing.-Arch. Agnieszka Zablocka-Kos von der Universität Breslau, inzwischen Mitglied im Werkbund Bayern, für den Vortrag. Frau Professor Dr. Zablocka-Kos arbeitete daran, den Vortrag in „Quart“, der Vierteljahreszeitschrift des Instituts für Kunstgeschichte der Breslauer Universität, veröffentlichen zu lassen. Dr. Wilhelm Füßl, Leiter des Archivs des Deutschen Museums erteilte die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Typoskripts. Frau Edith Plath-Berg, die Witwe des 2013 verstorbenen Sohnes Michael von Max Berg, war wegen des noch bestehenden Urheberrechts anzufragen. Auch sie genehmigte die Veröffentlichung – wie sie bemerkte „Mit ausdrücklicher Freude“. Wojciech Laska, Geschäftsführer von Keim Farby Mineralne in Breslau (die Keimfarben sind Mitglied im Werkbund), besorgte die polnische Übersetzung des Vortrags. Der Vortrag von Max Berg konnte endlich im Juni 2016 in polnischer und deutscher Sprache und versehen mit einem Vorwort von Frau Professor Dr. Zablocka-Kos erscheinen.

So schließt sich der Bogen zu Max Berg, der laut Auskunft bei der „Forschungsdatenbank Baukultur“ bis 1934 Mitglied des dann politisch vereinnahmten Werkbunds war.
Allen Beteiligten an der Veröffentlichung sei herzlich gedankt!

Herr Professor Dr. Paul Kahlfeldt, erster Vorsitzender des Deutschen Werkbunds e.V. regte an, den Vortrag von Max Berg im Internet des Werkbunds zugänglich zu machen.
Sie haben jetzt die Möglichkeit, den jetzt im Internet (zuerst in polnischer, dann in deutscher Sprache) veröffentlichten Vortrag auf der Internet-Seite des Deutschen Werkbunds zu lesen mit dem Link:
Max Berg „Über die Farbigkeit in der Architektur“ in: Quart 40

München, Dezember 2016
Georg Drost

Verfasser
Deutscher Werkbund Bayern e.V.

Rubrik
Publikationen