Schulprojekt an den beruflichen Schulen Kirchhain

in Kooperation mit dem DWB Hessen

Bank-Verbindungs-ABC: Ausdenken, Bauen, Chillen 

Das Herstellen von originellen Sitzgelegenheiten für das Schulgelände steht im Mittelpunkt des Bank-Verbindungs-ABCs. Gemeinsam daran arbeiten Schüler*innen einer Sprachintensivklasse (junge Geflüchtete) und einer dualen Berufsschulklasse der Klassenstufe 10 des Fachbereichs Holztechnik in den schuleigenen Werkstätten. Hier werden sie ihren im Vorfeld entwickelten Ideen reale Gestalt geben. Dabei ist eine kreative und ästhetische Auseinandersetzung der Teilnehmenden zum Thema Sitzen intendiert. Mittels einer Werkbund-Kofferbox mit Anregungen und Material für den Modellbau können die Ideen zunächst im Kleinformat erprobt werden. In der Teambildungsphase sowie im Werkprozess ist Gelegenheit zum Austausch von Kenntnissen und Fähigkeiten sowie sozialen und kulturellen Gepflogenheiten auf einer direkten und authentischen Art. Dabei stellen handwerkliche und innovative Arbeitsweisen der zum Teil berufserfahrenen InteA-Schüler*innen eine interessante Bereicherung für die Berufsschüler*innen dar. Den InteA-Schüler*innen bietet sich eine Chance zum Spracherwerb sowie die Möglichkeit, Einblicke in das Berufsfeld Holztechnik und in die Werkstätten zu erhalten.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie hier und dort.

Verfasser
Deutscher Werkbund Hessen e.V.

Rubrik
Berichte