Archiv des Werkbunds Bayern gesichert und öffentlich zugänglich

Findbuchübergabe im Institut für Zeitgeschichte

Beindruckend dick ist es geworden, das Findbuch des Instituts für Zeitgeschichte zum Bestand des Deutschen Werkbund Bayern. Dieser hatte sein Archiv dem IfZ anvertraut, das nun dank der großen Anstrengung von Frau Ute Elbracht in kürzester Zeit bearbeitet und mit ausführlichem Personen- und Sachregister erschlossen wurde. In einer kleinen Zeremonie wurde das Findbuch vom stellvertretenden Leiter des IfZ, Herrn Elke Seefried, an die Vertreter des Werkbundes feierlich überreicht. Online kann man bereits seit ein paar Wochen darin recherchieren, siehe unter Verbandsschriftgut Werkbund Bayern:

http://archiv.ifz-muenchen.de

Hier ein Link und Fotos von der Übergabe:

http://leibnizarc.hypotheses.org.809

Verfasser
Deutscher Werkbund Bayern e.V.

Rubrik
Berichte