Vortrag Martin Wöhrl

Werkbericht: zwischen Kunst und Handwerk

Am 11. März 2019 trafen sich im Raum „Zugspitze“ der Handwerkskammer für München und Oberbayern zahlreiche Werkbundmitglieder und Interessierte um im Rahmen der MCBW (09.03. bis 17.03.2019) den Vortrag des Künstlers Martin Wöhrl über seine durch die minimal art und verschiedene traditionelle Handwerkstechniken inspirierten Arbeiten zu hören. Thema waren u.a. die unterschiedlichen Materialien (Holz, Beton, Metall), die Zusammenarbeit mit Architekten, der Kirche und anderen Institutionen, sowie sein Interesse für alte, traditionelle Handwerktechniken (z.B. das Schäffler-Handwerk oder Steinmetzarbeiten).
Im Anschluss an den Vortrag, eine Kooperationsveranstaltung des Werkbund Bayern mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern, nahm sich der Künstler Zeit um die vielzähligen Fragen des Publikums zu beantworten. Bei Wein und Bier fand der Abend schließlich einen geselligen Ausklang.

Ein besonderer Dank gilt dem alljährlichen Sponsor Schnitzer&, sowie Herrn Wolfgang Lösche von der Handwerkskammer und Herrn Hubert Sanktjohanser, Werkbund-Mitglied und Organisator.

Verfasser
Deutscher Werkbund Bayern e.V.

Rubrik
Berichte