Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zum Empfang neuer Mitglieder am Freitag, den 23. Juni 2017 um 18h im WerkbundForum, Inheidener Straße 2, 60385 Frankfurt am Main. Wir bitten um Anmeldung per Mail an: ulf.kilian@deutscher-werkbund.de. Mitglieder im Werkbund Hessen Das Veranstaltungsformat richtet sich an die Mitglieder desweiter
Anfang 2017 erhielt ich Ot Hoffmanns Jahresgruß mit dem Bild einer Schafsherde, dazwischen ein schwarzes Schaf und darunter die Frage: Wenn alle in eine Richtung laufen, selbst das schwarze Schaf, stimmt dann alles? Seine Symphatie galt wohl dem – sprichwörtlichen – schwarzen Schaf, er selber hat sich aber nieweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt – in Kooperation mit dem BDA Frankfurt – herzlich ein zum Tischgespräch EXTRA mit Jörn Staeger am Donnerstag, den 22. Juni 2017, 19h, in den Räumen des BDA Hessen, Braubachstraße 10/12, 60311 Frankfurt am Main. »Erfindung von Heimat – zwischen Rekonstruktion und Repräsentation« Der aktuelleweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich zu einem gemeinsamen Besuch der documenta 14 ein. Am 9. September 2017 sind verschiedene Vorträge, Führungen und Besichtigungen vorgesehen, am 10. September bietet sich dann Gelegenheit zu einem freien Besuch der documenta 14. Anmeldung zur Teilnahme an den Veranstaltungen am Samstag, 9. September bitteweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen möchte alle Leser von Lucius Burckhardt, alle Promenadologen (um mit L.B. zu sprechen) und all jene, die auch am theoretischen Hintergrund der diesjährigen documenta 14 interessiert sind, auf eine Veranstaltung am 17. Juni 2017 an der Kunsthochschule Kassel aufmerksam machen. Auf dieser Tagung wird u.a. auch Adam Szymczyk, künstlerischerweiter
Dr. Folckert Lüken-Isberner DWB wird am 7.6.2017 um 19h im Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstr. 3, Kassel sein Buch »Große Pläne für Kassel 1919-1949« vorstellen. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit zur Diskussion mit dem Autor. Die Weimarer und NS-Zeit warten auf mit einer Fülle von wenig bekannten Visionen und Projekten zurweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zu einer Exkursion mit Ute Wittich DWB, am Samstag, 6. Mai 2017, 12–13h, Niedernhausener Straße 47, Frankfurt am Main. Ute Wittich führt durch ihre Gärten, die von der DGGL und dem Hessischen Umweltministerium mit dem Garten-Oskarweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zur Buchvorstellung am Sonntag, 28. Mai 2017, 15.00-16.00 Uhr, im Haus für Spiel und Bewegung, 36093 Künzell-Loheland »Herausforderung ästhetische Bildung«, für die Loheland-Stiftung hg. von Kai Buchholz, Elisabeth Mollenhauer-Klüber und Justus Theinert, Bielefeld (Aisthesis) 2017. 208 Seiten. Trotz aller Lippenbekenntnisse spielt ästhetische Bildung in derweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zu einer Führung durch die Ausstellung »Füsslis Nachtmahr. Traum und Wahnsinn«, am 28. April 2017, um 16.15 h, Freies Deutsches Hochstift – Frankfurter Goethe Museum, Großer Hirschgraben 23–25, 60311 Frankfurt am Main Johann Heinrich Füsslis berühmtes Gemälde »Der Nachtmahr« , ein Glanzstück desweiter
Freitag, 28. April 2017, 16.15h, Freies Deutsches Hochstift/Frankfurter Goethemuseum, Großer Hirschgraben 23–25, Frankfurt am Main Füsslis Nachtmahr – Traum und Wahnsinn Sonderführung durch die Ausstellung durch Dr. Nina Sonntag DWB Samstag, 6. Mai 2017, 12.00 – 13.00 h, Niedernhausener Straße 47, Frankfurt am Main »Central & Park« im Europaviertel Frankfurt amweiter
Die Weimarer und NS-Zeit wartet auf mit einer Fülle von Visionen und Projekten zur räumlichen Entwicklung der Stadt Kassel. Dieses wenig bekannte Kapitel der Stadtplanungsgeschichte ist  jetzt in einem Buch »Große Pläne für Kassel 1919 – 1949. Projekte zu Stadtenwicklung und Städtebau« aufgearbeitet und dokumentiert. Die seinerzeitigen Planungen waren getragen vonweiter
»Große Pläne für Kassel 1919-1949« schlägt ein immer noch wenig bekanntes Kapitel des Kasseler Stadtplanungsgeschichte aus dem 20. Jahrhundert auf – die Zeit zwischen 1919 und 1949. Die Publikation von Dr. Folckert Lüken-Isberner DWB zeigt die Fuldastadt als Objekt visionärer Zukunftsentwürfe während der Weimarer Republik und analysiert die stadtplanerischen Projekteweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zum Empfang neuer Mitglieder am Freitag, den 31. März 2017, um 18h in der Galerie Heike Strelow, Schwedlerstraße 1–5, 60314 Frankfurt am Main. Mitglieder im Werkbund Hessen Das Veranstaltungsformat richtet sich an die Mitglieder des Deutschen Werkbunds und an persönlich ein- geladene Partnerweiter
Die Stadt ist Wohn-, Arbeits- und Lebensraum. Dennoch vollzieht sich die Identifikation mit ihr nicht immer reibungslos. Städte sind nicht nur Funktionsräume, sondern auch Gefühls-Welten; schon der Begriff der »Lebensqualität« deutet darauf hin. So kommt in jüngeren Debatten um Stadt und Architektur die Frage nach der Vermittlung von Stimmungsqualitätenweiter
mit kreativen Lösungen für herausfordernde Aufgaben wünscht der DWB Hessen seinen Mitgliedern, Freunden und Partnern  weiter
Die Publikation »Große Pläne für Kassel« schlägt ein immer noch wenig bekanntes Kapitel der Kasseler Stadtplanungsgeschichte aus dem Zwanzigsten Jahrhundert auf. Dank der Einbeziehung bisher in der Forschung nicht beachteter Quellen wird ein Blick auf die Stadt in der Weimarer Republik ermöglicht, der Kassel als Objekt visionärer Zukunftsentwürfe zeigt,weiter
Der Deutsche Werkbund Hessen lädt herzlich ein zur Finissage der Ausstellung „TOKONOMA“ von Heide Weidele und Andreas Gärtner. Sie findet am Freitag, den 9. Dezember 2016 um 19:00 Uhr im WerkbundForum (Inheidener Str. 2, 60385 Frankfurt am Main) in Form eines Werkgespräches der etwas anderen Art statt, bei dem die Künstler sich und unsweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen gratuliert seinem Mitglied Ute Wittich zum „Garten-Oskar“, den sie dieses Jahr bereits zum zweiten Mal erhielt. Der DGGL-Preis für zeitgenössische Gartenkultur in Hessen, der „Garten-Oskar“, wird in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz verliehen. Mit diesem Preis möchte die Deutscheweiter
Aus dem Gebiet des ehemaligen Industriehafens soll im Laufe der nächsten Jahre ein neues Stadtviertel mit Kitas, Schulen, Wohn- und Einkaufsmöglichkeiten werden. Darüber hinaus möchte die Stadt Offenbach, in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen, den Standort der renommierten Hochschule für Gestaltung hfg aus der Innenstadt von Offenbach in dasweiter
Der Deutsche Werkbund Hessen hat eine neue Imagebroschüre, deren Kernstück ein überarbeitetes Leitbild ist, an dem sich die weitere programmatische Arbeit und die Berufungen der Mitglieder des DWB Hessen orientiert. Darin heißt es: „Der Deutsche Werkbund ist der Vision einer aufgeklärten und humanen Gesellschaft und der Bewahrung der natürlichenweiter
Ästhetische Bildung spielt in unserer Kultur eine untergeordnete Rolle. Sie scheint lediglich für künstlerisch-kreativ tätige Spezialisten relevant und wird bestenfalls noch als Element bürgerlicher Freizeitgestaltung geschätzt. Abfragbares Wissen und technisch-instrumentelle Kompetenzen gelten heute als die eigentlichen Bildungsziele. Dabei erlebten ästhetische Bildungsauffassungen gerade in der Frühphase des industriellen Zeitalters eine Renaissance: Sie präsentierten sich als dringendweiter